Die Berliner Journalistin und Kinderbuchautorin Beatrix Schnippenkoetter porträtiert Kinder der One Fine Day Kreativ Clubs

9 Mar 2014

Seit vielen Jahren führt die Berliner Journalistin Beatrix Schnippenkoetter Interviews mit Kindern auf der ganzen Welt. Das Bemerkenswerteste: Vieles empfinden Kinder, egal in welchem Teil der Welt sie leben, immer gleich. So ist allen daran gelegen, dass es den eigenen Eltern gut geht. Aber auch die Diskrepanzen, wie materieller Wohlstand und Bildungschancen, werden in diesen anrührenden Interviews nur allzu deutlich. 

Besonders froh war das One Fine Day Team, als Bea für den Teachers Training Workshop im März zusagte. Jeden Tag hat sie einige der Club Kinder in den Slums zu ihren Lebensumständen, ihren Träumen, Wünschen, Hoffnungen und Ängsten befragt. Sensibel führen uns diese kleinen und kurzen Gespräche an die kindlichen Welten und ihre Zukunftsperspektiven heran. Sie beleuchten aber auch, wie wichtig und nachhaltig die Auswirkung des One Fine Day Engagements auf die Kinder ist. Einige ihrer Interviews und Kinderporträts sind in großen Zeitungen und Magazinen in Deutschland erscheinen.

In den Aussagen der Kinder eine besondere Bedeutung für alle Unterstützer von One Fine Day: Sie bestätigen alle darin, wie wichtig das Engagement vor Ort ist. Dank vieler  Spenden und tatkräftiger Unterstützung kann einzigartige Hilfe geleistet und den Kindern in Kibera und Mathare zu Momenten der Ausgelassenheit verholfen werden. Im besten Fall kann man ein Talent fördern, das den Kindern zu einem besseren Leben verhilft.

Die Interviews von Beatrix Schnippenkoetter werden in regelmäßigen Abständen auch auf der One Fine Day Webseite veröffentlicht.

 

KINDER IM GESPRÄCH

 

 

 

Please reload

Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload