Tanzprojekt mit der International School of Kenya in Nairobi und dem One Fine Day Tanz Club

19 Oct 2013

Ob Ideen funktionieren, merkt man oft erst, wenn sie das erste Mal zur Umsetzung kommen. Es war also eine Art Premiere, als die Kinder der International School of Kenya (ISK) und die Kinder des One Fine Day Tanz Clubs aus Kibera im Oktober 2013 während eines zweimonatigen Tanzprojekts zum ersten Mal aufeinandertrafen. An einem Nachmittag pro Woche holte ein Schulbus der ISK die Kinder aus Kibera ab, um sie dann zur ISK zu bringen. Unter der Leitung der Tanzlehrer Consolata Nduta und Joseph Chege studierten die Kinder eine Performance ein, die im Anschluss auf einer großen Bühne im Rahmen einer Monatsfeier präsentiert wurde. Die Premiere war geglückt! Eine der schönsten Erfahrungen für die Kinder aus Kibera war es, in einem Raum zu tanzen, der mit Spiegeln ausgekleidet und einem glattem Fußboden versehen war.

 

Besonderer Dank gilt Christine Fensch und Pierina Redler von der ISK, die den Stein für das Projekt ins Rollen brachten. Auch den Lehrern des One Fine Day Tanz Clubs Consolata Nduta und Joseph Chege und der One Fine Day Koordinatorin aus Nairobi, Krysteen Savane, gilt dieser Dank.  

 

FOTOALBUM

CLIP

Please reload

Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload