PING – Ein Musikvideo mit den Kindern des One Fine Day Tanz und Ballett Clubs

10 Sep 2013

Der Berliner Klangkünstler und Musiker Hauschka reiste im September 2013 nach Nairobi, um dort sein Musikvideo zum Song „Ping“ aufzunehmen. Die wichtigsten Protagonisten des Videos: die Kinder aus den Tanz und Ballett Clubs. In nur vier Wochen Vorbereitungszeit studierten sechzig Kinder eine Choreographie ein und entwarfen ihre Kostüme.

Die Kinder wurden für das Video allesamt zu einer Klavierpartitur, deswegen trugen sie schwarze oder weiße Kostüme. Die Idee: Die erste schwarze Klaviertaste „Ping“ streift durch Kibera und holt alle anderen Klaviertasten aus ihren Häusern. Wie abstrakte Kunstobjekte tanzen die Kinder schließlich durch die Gassen ­– schwarze und weiße Gewänder inmitten der lehmigen Umgebung voller ungeordneter Farbschattierungen.

 

Für zwei Monate drehte sich in den Clubs alles um die Videoproduktion. So hat zum Beispiel der Kunst Club die Masken für das Video entworfen. Für die Kinder war das eine ganz tolle Zeit, weil sie lange auf etwas hinarbeiteten und ihrer Tätigkeit ein konkretes Resultat folgte. 

 

Im Juni 2013 wurde „Ping“ auf dem Internationalen Filmfest in Los Angeles gezeigt. 

 

FOTOALBUM

CLIP

Please reload

Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Foerdermitglied werden
Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload